Medium vs Ghost

Ghost ist eine mächtige und unabhängige Alternative zu Medium, in der Du Deinen Content kontrollierst.

Hallo! Du denkst darüber nach, zu Ghost zu wechseln?

Dann fragst Du Dich wahrscheinlich, was die Unterschiede zu Deinem bereits existierenden Medium Blog sein könnten. Wir dachten, wir geben Dir einfach mal einen kleinen Überblick, um die Entscheidungsfindung etwas einfacher für Dich zu gestalten.

Nachfolgend findest Du die wesentlichen Highlights, die Dir die bedeutendsten Unterschiede zwischen Ghost vs Medium zeigen, aufgelistet. Wir geben Dir darüber hinaus einen ungeschönten Vergleich von allen Features, Kundenerfahrungen und der Performance.

Du kannst auch einfach mal in unserer Slack Community vorbeischauen, falls Du mit einigen Ghost Anwendern chatten möchtest!

1. Ghost ist ein Kraftpaket

Die Einschränkungen bei Medium nerven Dich? Du willst ein anspruchsvolleres Mittel zur Publikation haben, welches Dir die volle Kontrolle über Deinen Blog verschafft? Du bist an der richtigen Stelle.

Ghost wurde für einen Zweck geschaffen: Professionelle Publikationen. Die Verwaltung Deiner Inhalte ist viel leistungsfähiger:

Professional Ghost content management

Während Dir Medium einfache Editier- und Layout-Funktionalitäten bereitstellt, bietet Dir Ghost einen ausgewachsenen Editor, der das Bearbeiten und Formatieren Deiner Blogs Posts um ein vielfaches flexibler gestaltet. Du wirst auch feststellen, dass Du bezüglich Post Layouts und unterschiedlicher Arten von Inhalten wesentlich mehr erreichen kannst. Du kannst sogar komplett in HTML schreiben, wenn Du magst.

Powerful Ghost markdown editor

Joel Gascoigne

"I wrote my first post on Ghost this weekend and it was a real joy. I love the markdown editor, it is exactly what I need and perfect for how I write my posts. Excited about where this will lead, Ghost feels like a great platform."

Joel Gascoigne, Buffer
Switched from Tumblr to Ghost

Ghost's Editor beschränkt Dich nicht auf Absätze, Überschriften und Bilder. Erstelle, was immer Du willst.

Completely customisable

Ghost is fully open to being themed and modified to suit your needs and your style. Almost no two Ghost publications look the same, which is one of the biggest strengths of the platform.

You can integrate any of third party services that you already use and control the exact experience which you want your readers to have, so you're never locked into a single set of functionality or features for your site.

Whether you're growing a brand new blog from scratch, or running one of the world's leading online publications, Ghost can be adapted to suit your needs.

Angelist
Angelist
Angelist switched from Tumblr to Ghost, so they can talk to the world's smartest founders.

2. Ghost actually lets you have a brand

On Medium you're locked into one design with some basic settings. If Medium decide to change how your blog looks and works (which they regularly do), then you have no say in the matter. Your Medium blog looks like every other Medium blog, and has Medium links and logos all over it.

With Ghost: You choose your design, you choose your branding, and you choose your links. Each Ghost blog is unique, and reflects the personality of its creator.

Ghost is used by Square Payments for their blog

On top of that, downtime is limited by each blog being separate. If Medium goes down: All Medium blogs are down. If a Ghost blog goes down, none of the others are affected. It's far more stable and reliable to host your publication in a place where you know it's safe from attacks.

3. Bei Ghost kontrollierst Du Deine Inhalte

Wenn Du bei Medium blogst, gibst Du die Kontrolle an Deinen Inhalten und den Besitz Deines Traffics ab. Während es durchaus befriedigend sein kann, zu sehen, wie Dein Blog - dank Mediums Netzwerk Effekt - vielfach gelesen wird, so ist es doch Medium selber, die von Deiner Arbeit profitieren. Bei Ghost ist der gesamte Inhalt, der Traffic und die Marke Deins - und einen neuen Ghost Blog einzurichten ist kinderleicht:

Ghost is easier than Medium

Da Ghost einen offiziellen gehosteten Service anbietet, kannst Du Deinen Blog mit nur ca. 3 Klicks einrichten und ans Laufen bringen. Leistungsstarke Automatisierungen ersparen Dir viel Zeit beim Errichten eines maßgeschneiderten Blogs.

4. Baue ein Geschäft rund um Deinen Blog auf

Bei Ghost gibt es keine Einschränkungen, was Du in Deinen Blog packst oder nicht. Wenn Du Werbung anzeigen möchtest, ist in Ordnung. Wenn Du Email Adressen sammeln möchtest, um Dein Geschäft ans Laufen zu bringen, ist das auch in Ordnung. Wenn Du eine Plattform um Deinen Blog herum aufbauen möchtest, um mit Deinem Buchverkauf zu starten, ist das ein A-OK.

Falls Du nach einer Möglichkeit suchst, vom einfachen social-network-artigem Blogging bei Medium zu einem seriöserem publizieren als Karriereweg aufzusteigen: Ghost gibt Dir wesentlich mehr Flexibilität.

5. Ghost hat SEO & Social Media Features bereits eingebaut

Wozu publiziert man, wenn es keiner liest?

Ghost verfügt über die beste Unterstützung, wenn es zu Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Social Media Sharing auf allen Blogging Plattformen der Welt kommt. Du benötigt keine weiteren Plugins oder Erweiterungen und Du musst auch keinen extra Code schreiben. Es funktioniert einfach.

Ghost SEO and Social

Es gibt integrierte XML-Sitemaps, Google AMP Seiten, Canonical Tags, optimierte URLs, Mikroformate, Facebook Open Graph Tags, Unterstützung für Twitter Cards und sauberes, semantisches Markup. All dies wird automatisch für Dich gemacht, ganz ohne weitere Plugins.

Lee Munroe

"We’re using Ghost’s Pro service to host the blog for us. Works really well. Great writing experience compared to WordPress. WordPress is an incredibly powerful framework but because it supports the needs of so many websites and demands, it has grown into a sizable and cluttered tool."

Lee Munroe, Mailgun
Switched from WordPress to Ghost

Build your subscribers

Ghost has email subscriptions built in at its core. Once you've done all the hard work of attracting a new reader, it's important to keep them coming back again and again. Rather than relying on complex external systems to manage your subscriber database, Ghost has all of that built right in.

Easily collect, view, manage and export subscribers to your publication and start growing a real audience.

The most important aspect of any publication is understanding and growing a core readership base.

Some of the world's largest brand publications are built on top Ghost.

tl;dr: Zusammenfassend

Die kurze Version? Ghost ist besser für professionelles Publizieren. Medium ist besser, wenn Du einfach nur schreiben willst und Dir der Rest gleich ist.

Ghost ist am besten, wenn…

  • Dir das Eigentum und die Kontrolle Deiner Inhalte nicht egal sind
  • Es Dir wichtig ist, einen Blog zu erstellen, um Dein Geschäft davon profitieren zu lassen
  • Du das Design verwendet willst, welches Du möchtest und nicht jemand anderes

Medium könnte die bessere Wahl für Dich sein, wenn…

  • Deine primäre Zielgruppe die Tech Community auf Twitter ist
  • Zusätzliche, erweiterte Funktionen über das einfache Veröffentlichen hinaus, nicht benötigt werden
  • Du Dir keinerlei Gedanken über das promoten Deines Blogs machen willst

Du kannst auch einfach auf Ghost bloggen und es dann als einen Verteilmechanismus zu Medium syndizieren. Wir arbeiten gerade daran, das noch einfacher zu gestalten!

Eine letzte Sache, die Du wissen solltest

Ghost ist eine unabhängige, Non-Profit-Organisation. Wir bauen Tools zur Publizierung für den modernen Journalismus & das Blogging, da wir an das Recht zur freien Meinungsäußerung glauben. Unsere Software unterliegt einer freien Open Source License, unser Geschäftsmodell ist vollständig transparent und unsere Rechtsform besagt, dass 100% des Geldes, welches wir einnehmen, reinvestiert wird, um Ghost besser zu machen.

Wir schaffen ein sozial verantwortliches, nachhaltiges Unternehmen, welches die Leute befähigt, wichtige Geschichten und Ideen zu teilen. Das ist unser langfristiges Ziel.

Jeff Atwood

"I’ve been a blog minimalist from the start, and finding a truly open source platform which reflects that minimalism and focus is incredibly refreshing."

Jeff Atwood, Coding Horror
Switched from TypePad to Ghost

Nun bist Du mit Wissen bewaffnet! Hoffentlich konnten wir Dir mit diesem kleinen Guide einen hilfreichen Überblick zu Medium im Vergleich mit Ghost verschaffen.

Zu Ghost zu wechseln ist einfach und wir haben ein Support Team an der Hand, welches Dir bei der Datenmigration immer gerne eine helfende Hand reicht. Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du uns jederzeit auf [email protected] erreichen.

Klicke auf den Button unten und teste Ghost. Es ist komplett frei und unbegrenzt für 14 Tage, keine Verpflichtungen und auch keine Kreditkarte erforderlich.



Bereit, Ghost auszuprobieren? Teste jetzt 14 Tage kostenlos und gestalte Deine Publikation